Von Pflege und Betreuung der älteren Generationen

Wie wichtig 24-Stunden-Betreuung geworden ist, zeigen die Förderanträge. Seit zehn Jahren gibt es vonseiten des Landes NÖ Förderungen im Rahmen des NÖ Modells zur 24-Stunden-Betreuung – für Niederösterreicher, die Pflegestufe drei oder bei nachgewiesener Demenz eine niedrigere haben. „Im Jahr 2008 haben 1.835 Personen eine Förderung der 24-Stunden-Betreuung bezogen“, so Sozial- Landesrätin Barbara Schwarz. Allein von 2010 bis 2016 haben sich die Förderbezieher auf 8.834 mehr als verdoppelt. In NÖ gibt es übrigens rund 23.500 registrierte Personenbetreuer und mehr als 150 Vermittlungsagenturen...

"Von Pflege und Betreuung der älteren Generationen", ein Beitrag der NÖN.at (den ganzen Beitrag lesen)